Babybrei Gurke

Babybrei Gurke – von Beginn an ein Genuss

Babybrei mit Gurke eignet sich als Anfangsbrei und auch besonders gut zum Knabbern – roh als Zwischenmahlzeit. Hat Ihr Baby die Anfangsphase der Beikost bereits überschritten, so sollte der Gurkenbrei Baby mit möglichst kalorienreichen Zutaten kombiniert werden.

Hier finden Sie unsere leckeren Gurken Babybrei Rezepte:

Gurkenbrei Baby: Was Sie wissen sollten

Gurken bestehen zu 97% aus Wasser und dennoch beinhalten sie jede Menge Kalzium, Eisen, Zink, Fluor, Vitamin A, B-Vitamine sowie Vitamin C. Sie können den Babybrei mit Gurke das ganze Jahr über zubereiten, da Gurken in Treibhäusern angebaut werden. Greifen Sie allerdings stets zu Bio-Ware, denn bei Gurken wird im konventionellen Anbau oft ein Pflanzenschutzmittel genutzt, welches dann in den Gurken zu finden ist.

Sie sollten Gurken vor der Zubereitung stets schälen, denn ihre Schale kann unter Umständen zu Bauchschmerzen führen. Gurken sind generell jedoch sehr gut bekömmlich und Sie können sie Ihrem Baby bedenkenlos ob in Form von Gurkenbrei Baby oder roh als Snack anbieten.

Ein besonderer Tip: Die meisten Babys lieben es auf kalten Gurkenstückchen zu kauen, wenn die ersten Zähnchen durchstoßen.

Babybrei kochen