Babybrei Spinat

Die Nährstoffbombe – Babybrei mit Spinat

Babybrei mit Spinat ist sehr nährstoffreich, denn Spinat enthält neben vielerlei Mineralstoffen wie Kalzium, Kalium und Eisen auch Vitamin A, Vitamin C und Vitamin E.

Weil Spinat – wie unter anderem auch Kohlrabi, Fenchel, rote Rüben, Rettich, Radieschen und Wirsing – ein nitratreiches Gemüse ist, sollte Spinat im Babybrei mit nitratarmen Gemüsesorten kombiniert werden. Zum nitratarmen Gemüse zählen unter anderem Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl, Brokkoli, Gurke, Erbsen, Tomaten aber auch Getreide.

Hier finden Sie unsere leckeren Spinat Babybrei Rezepte:

Babybrei Spinat: Was Sie beachten sollten

Nitrat wandelt sich im Körper in Nitrit um, welches aus dem Körper nicht oder nur zum Teil ausgeschieden wird. Das bedeutet, es verbleibt im Körper und kann bei sehr jungen Babys oder bei häufigem Genuss zu Blausucht führen – eine ungenügende Sauerstoffsättigung des Blutes.

Ihr Baby ist generell nach dem 4. Monat bereits ausreichend mit Hämoglobin versorgt und kann sich gegen das Nitrit wehren. Dennoch empfiehlt es sich mit nitratreichen Gemüsesorten zu warten. Sind Sie sich unsicher, dann führen Sie Spinat Babybrei dem Speiseplan ihres Babys erst ab dem 8. Monat hinzu. Isst Ihr Baby bereits ab dem 5. Monat fleißig Beikost, so können Sie mit dem Babybrei Spinat bereits ab dem 6. Monat anfangen.

Generell gilt: Geben Sie Ihrem Baby nitratreiche Nahrung in Maßen. Übrigens, das gleiche gilt auch für Erwachsene.

Für einen Babybrei mit Spinat benutzen Sie Spinat aus ökologischem Anbau, denn in Deutschland werden häufig synthetische Düngemittel genutzt, die Rückstände im Spinat hinterlassen können. Bei der Spinat Babybrei Zubereitung entfernen Sie die Stiele und verwenden die reinen Spinatblätter – die Stiele enthalten das meiste Nitrat.

Babybrei kochen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen