Babybrei Tomate

Babybrei Tomate – mit Vorsicht genießen

Aufgrund des Allergiepotentials wurde lange Zeit davon abgeraten, Babybrei mit Tomate als Beikost zu geben. Trotz der Tatsache, dass sich Babys nach heutigem Stand der Wissenschaft in den ersten zwölf Lebensmonaten mit möglichen potenziellen Allergenen auseinander setzen sollen, empfiehlt es sich dennoch nicht zu früh mit Babybrei mit Tomate anzufangen.

Hier finden Sie unsere leckeren Tomate Babybrei Rezepte:

Babybrei mit Tomate: Was Sie beachten sollten

Tomatenschalen gelten als schwer verdaulich. Sie führen aufgrund ihres Säuregehaltes in vielen Fällen auch zu einem wunden Po oder sogar zu Ausschlag. Das bedeutet aber nicht, dass es auch bei Ihrem Baby der Fall sein muss. Sie können Ihrem Baby bereits ab dem 7. Lebensmonat eine kleine Menge Babybrei Tomate geben. Verträgt Ihr Baby eine kleine Menge ohne Probleme, so geben Sie ihm nach und nach etwas mehr.

Tomaten liefern jede Menge Vitamin C. Sind sie jedoch zu Babybrei verarbeitet, kann sich die Menge um die Hälfte reduzieren. Aufgrund dessen verarbeiten Sie die innere kernhaltige Masse immer mit, denn in ihr steckt ein großer Anteil des Vitamins. Dies ist jedoch leider auch der Teil der Tomate, der die meiste Säure enthält. Tasten Sie sich heran!

Die ebenfalls sehr Vitamin C-haltige Schale der Tomate sollten Sie generell entfernen, denn sie ist für den Magen Ihres Babys nur schwer zu verdauen und kann zu Bauchschmerzen führen. Babybrei mit Tomate bereiten Sie stets ohne die grünen Stielreste – die in der Tomaten stecken – zu. Lassen Sie Ihr Baby nicht mit den grünen Blättern beziehungsweise Stielen spielen. Sie enthalten den Giftstoff Tomatin, der sogar bei Erwachsen zu Kopfschmerzen und Übelkeit führen kann.

Tomaten haben ihre Hauptsaison in den Sommermonaten Juni bis August. Sie sind aber aufgrund ihres konventionellen Anbaus das ganze Jahr über in Märkten verfügbar. Da fast alle Tomaten in Treibhäusern wachsen und deren Anbau optimiert ist, können Sie für Ihren Babybrei Tomaten aus einem konventionellen Anbau nehmen. Diese Tomaten benötigen keine Pflanzschutzmittel. Solche Tomaten beinhalten allerdings nur die Hälfte an Vitamin C. Möchten Sie einen vitaminreichen Tomatenbrei kochen, verwenden Sie Bio-Freilandtomaten.

Kombinieren Sie Tomatenbrei idealerweise mit Fleisch, denn das in den Tomaten enthaltene Vitamin C unterstützt die Aufnahme des im Fleisch enthaltenen Eisens im Körper.

Babybrei kochen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen