Babybrei Topinambur

Topinambur Babybrei – mild, süßlich, lecker!

Topinambur Babybrei können Sie für Ihr Baby bereits ab dem 6. Lebensmonat zubereiten. Er besitzt ähnliche Eigenschaften wie Kartoffeln, ist ebenso mild, aber im Geschmack etwas süßlicher. Da es Topinambur in diversen Sorten gibt, kann sich die süß-nussige Note in ihrer Ausprägung leicht unterscheiden. Topinambur enthält jedoch anders als Kartoffeln keine Stärke sondern einen Ballaststoff namens Inulin.

Hier finden Sie unsere leckeren Topinambur Babybrei Rezepte:

Babybrei Topinambur: Was Sie wissen sollten

Geben Sie Ihrem Baby zu Beginn nur wenig Babybrei Topinambur. Das Inulin kann unter Umständen Blähungen verursachen. Neigt Ihr Baby also zu Blähungen, sollten Sie den Topinambur Babybrei lieber erst zu einem späteren Zeitpunkt ausprobieren. Topinambur – und das darin enthaltene Inulin – stärkt vor allem das Immunsystem und fördert die Verdauung Ihres Babys. Des Weiteren zeichnet den Topinambur Babybrei neben besonders viel Kalium, Phosphor, Eisen und Natrium, Provitamin A, B-Vitamine, Vitamin D und Vitamin C aus.

Topinambur ist im Herbst – seiner Erntezeit – auch von deutschen Feldern erhältlich. Durch seine gute Lagerfähigkeit führen ihn manche Supermärkte bis Mai im Sortiment. Kaufen Sie glatte und unbeschädigte Knollen für den Babybrei Topinambur. Es empfiehlt sich das Gemüse immer direkt zu verarbeiten. Sie können Topinambur im Kühlschrank aber auch bis zu einer Woche lagern.

Babybrei kochen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen