Birnenmus

Birnenmus und Birnenbrei Baby – Birnen sind allseits beliebt und gesund

Möchten Sie Ihrem Baby eine leichte und gut bekömmliche Zwischenmahlzeit anbieten, so bereiten Sie für Babys unter 8 Monaten ein Birnenmus und für ältere Babys einen Birnenbrei zu. Unter einem Birnenmus wird an diese Stelle das Pürieren einer gedünsteten Birne verstanden – unter einem Birnenbrei das Zerdrücken des Fruchtfleisches einer rohen Birne. Hierzu verwenden Sie am besten reife und sehr weiche Sommerbirnen. Für ein Birnenmus eigen sich auch härtere Birnensorten.

Hier finden Sie unsere leckeren Birnenmus Baby Rezepte:

Birnenbrei und Birnenmus Baby – nährstoffreich und ganzjährig erhältlich

Egal wie Sie die Birnen für Ihr Baby zubereiten, Babybrei Birne hilft bei Verstopfungen, schmeckt sehr mild, süßlich und ist aufgrund der „grießigen“ Beschaffenheit des Birnenfruchtfleisches eine interessante Esserfahrung für Ihr Baby. Birnenmus bzw. Birnenbrei beinhalten neben viel Kalium und Vitamin C auch jede Menge Phosphor, Magnesium und wichtige Ballaststoffe. Das macht den Babybrei Birne zu einem guten Nährstoff-Lieferanten.

Birnen bekommen Sie in den unterschiedlichen Sorten fast zu jeder Jahreszeit. Es gibt neben den Sommer- die bekannten deutschen Herbst- und Winterbirnen, die sich alle hervorragend zu einem Birnenmus bzw. Birnenbrei verarbeiten lassen.

Bereiten Sie ein Birnenmus für Babys unter 8 Monaten zu, so empfiehlt es sich die Früchte zu schälen. Danach sollten Sie die Schale an der Frucht lassen, da gerade diese viele der genannten Nährstoffe enthält. Frische Früchte erkennen Sie an einer glatten unbeschädigten Schale.

Babybrei kochen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen