Kiwimus

Klein, grün, lecker – Kiwimus für Ihr Baby

Die Kiwi ist kein typisches Obst für die Zubereitung von Babybrei. Dabei sind Kiwis fast das ganze Jahr über günstig in Supermärkten zu kaufen. Das bedeutet, dass Sie Kiwimus im Gegensatz zu vielen anderen Obstbreien jederzeit frisch zubereiten können. Kiwis sind reich an Vitamin C und Vitamin A. Sie enthalten außerdem viele Ballaststoffe und natürliche Folsäure.

Hier finden Sie unsere leckeren Kiwimus Baby Rezepte:

Babybrei Kiwi: Was Sie wissen sollten

Wenn Sie unreife Früchte verwenden, dann kann Kiwimus schnell sauer oder sogar bitter schmecken. Hierzu neigen die grünen Kiwis häufiger. Die gelben Kiwis, die aus neuen Züchtungen stammen, sind generell süßer im Geschmack.

Vorsicht: Kiwis verursachen in einigen Fällen Hautauschlag und/oder können zu einem wunden Po führen. So eignet sich Kiwimus für Babys frühestens ab dem 8. Lebensmonat. Geben Sie Ihrem Baby zu Beginn nur eine kleine Portion, um die Verträglichkeit zu testen.

Den Babybrei Kiwi bereiten sie am besten aus reifen Früchten zu. Diese erkennen Sie an einer gesund aussehenden Schale, die auf Druck leicht nachgibt.

Babybrei kochen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen