Babybrei Rezepte ab 10. Monat

Topinambur-Sellerie-Polenta-Rinderhack-Brei fertig

Die Entwicklung eines Babys ist gerade innerhalb der ersten zwölf Lebensmonate enorm. Eine geistige und körperliche Entwicklung fördert vor allem eine nährstoffreiche und ausgewogene Ernährung. Nicht nur eine einzelne Mahlzeit, sondern ein ganzer Speiseplan tun genau dies. Auf dieser Seite finden Sie neben passenden Babybrei Rezepten ab dem 10. Monat auch zusätzliche Informationen hierzu.

Lesen Sie hier weitere Informationen zum Thema oder gehen Sie direkt zu den Babybrei Rezepten ab 10 Monaten.

 

Passende Lebensmittel für Rezepte Baby 10 Monate

Bereiten Sie Ihrem Baby Beikost selbst zu, so können einem die Ideen schon einmal ausgehen, genauso wie sich fast jeder immer wieder die Frage stellt, was es am Wochenende zum Essen geben soll. 😊 Vor allem bezüglich der zu verarbeitenden Lebensmittel stellt sich häufig die Frage: Darf mein Baby das schon essen oder nicht? Möchte Sie sicher gehen, so bereiten Sie Babybrei für Ihr zehn Monate altes Baby aus folgenden Lebensmitteln zu:

Gemüse: Süßkartoffel, Pastinake, Möhre, Zucchini, Kürbis, Fenchel, Kartoffel, Kohlrabi, Mangold, Steckrübe, Gurke, Aubergine, Blumenkohl, Topinambur, Sellerie, Tomate, Erbsen, Spinat ,Brokkoli, rote Beete, Spargel

Obst: Apfel, Banane, Birne, Pfirsich, Avocado, Pflaume ohne Schale, Mango, Heidelbeeren, Orange, Himbeere, Erdbeere, Kiwi

Getreide: Hirse, Reis, Polenta, Grieß, Nudeln, Reis, Hafer/Haferflocken, Dinkel

Einen Gemüse-Babybrei ab dem 10. Monat kombinieren Sie stets mit etwa 30 Gramm Fleisch. Dieses liefert für die Blut- und Muskelbildung wichtiges Eisen, das der Körper nicht selbst produzieren kann. Etwa ein Mal die Woche können Sie das Fleisch im Gemüse-Fleisch-Brei durch Fisch ersetzen. Dieses liefert wichtige Omega-n-Fett-Säuren und Jod. Sie dürfen natürlich weiterhin auch bereits bewährte Babybrei Rezepte kochen, für Babys ab dem 10. Monat müssen Sie diese dann aber nicht mehr fein pürieren. Ihr Baby soll schließlich auch das kauen lernen. In einen Babybrei ab 10 Monaten können Sie hin und wieder auch Ei verwenden.

Babybrei Rezepte ab 10. Monat – was Sei noch wissen sollten

Ob für Ihr Baby eine Mahlzeit mit der Bezeichnung Babybrei ab 10. Monat, 9. Monat u.w. gut geeignet ist, hängt vor allem davon ab, wann Sie mit der Beikost begonnen haben. Das ist keine Frage von altersentsprechenden Lebensmitteln, sondern ergibt sich aufgrund der Tatsache, inwieweit Ihr Baby bereits an Beikost gewöhnt ist. Am Anfang werden grundsätzlich milde und gut bekömmliche Breie zubereitet, um später nach und nach nährstoffreichere und auch schwerer verdauliche Lebensmittel kochen zu können. Fangen Sie also erst jetzt an, dann bereiten Sie Anfangsbrei zu. Erstellen Sie sich einen Ernährungsplan – mehr zu diesem Thema finden sie unter Ernährungsplan Baby.

Achten Sie insgesamt stets auf Bio-Qualität der Produkte, sowie Regionalität und somit Saisonalität. Damit gewährleisten Sie eine gesunde und geschmacksintensive Beikost für Ihr Baby. Die Knollen vom Gemüsebauern nebenan haben doch immer noch den besten Geschmack!

Hier finden Sie unsere Babybrei Rezepte ab dem 10. Monat:

Babybrei kochen

Babybrei kochen