Babybrei Fenchel

Magenschonend und lecker – Babybrei Fenchel

Babybrei mit Fenchel ist dank seiner vielen Nährstoffe sehr empfehlenswert, denn Fenchel enthält besonders viel Kalium, Kalzium, Magnesium und Vitamin C. Wenn Sie Fenchel Babybrei zusätzlich mit Fleisch – sei es Huhn, Rind, Schwein oder Lamm – kombinieren, sorgt das enthaltene Vitamin C dafür, dass der Körper Ihres Babys das im Fleisch vorhandene Eisen besser aufnimmt.

Fenchel Babybrei können Sie ihrem Baby bereits ab dem sechsten Monat geben. Fenchel ist gut verdaulich und wirkt beruhigend auf den Magen. Füttern Sie Babybrei mit Fenchel dennoch mit Vorsicht, denn für einige Babys ist der intensive Geschmack nach wenigen Löffeln unangenehm und Ihr Baby lehnt den Fenchel Babybrei ab.

Hier finden Sie unsere leckeren Fenchel Babybrei Rezepte:

Fenchelbrei Baby: Was Sie beachten sollten

Fenchel gehört zu den sogenannten nitratreichen Gemüsesorten, die bei Babys, aber auch bei Erwachsenen mit Vorsicht zu genießen sind. Geben Sie nitratreiche Mahlzeiten wie Babybrei Fenchel nur in Maßen und kombinieren Sie den Fenchel mit nitratarmen Gemüsesorten wie Kartoffeln, Karotten, Blumenkohl, Brokkoli, Gurken, Erbsen, Tomaten oder auch mit Getreide.

Fenchel hat von Oktober bis Mai Saison und wird aus den südlichen Ländern Europas nach Deutschland importiert. Seine vielen Vitamine und Mineralstoffe sind bei frischem Fenchel natürlich am höchsten. Kaufen Sie rein weiße Knollen mit frischem Grün und kochen Sie den Babybrei Fenchel am besten noch am gleichen Tag.

Babybrei kochen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen